DIABETES BEHANDLUNG
(ZUCKERKRANKHEIT)
Ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000

www.diabetes-behandlung.medizin-2000.de  

Bildnachweis: Fotolia   aktualisiert: 24.08.16, Uhrzeit: 13.54

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

  

Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin

Aktuelle Informationen und News zum
Themenkomplex Zuckerkrankheit (Diabetes) -
Vorbeugung, Diagnose und Therapie

 

Aktualisiert: 24.08.16, Uhrzeit: 13.54 ssi

WERBUNG

Alkohol als Medikament?

Mäßiger Alkoholkonsum senkt bei Zuckerkranken (sog. "Alterszucker", oder auch Diabetes Typ II genannt) das
Herz-Kreislaufrisiko.

Eine im Fachblatt Annals of Internal Medicine veröffentlichte Studie zeigte, dass sich bei den Weintrinkern unter anderem die Konzentration des sog. "guten Cholesterins" (HDL) im Blut statistisch signifikant erhöhte. 

mehr lesen
Quelle: Annals of Internal Medicine

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Herzinfarkt-Prophylaxe: Medizintechnik optimiert die Diabetes-Behandlung.

Der Einsatz von Insulin-Pumpen rettet bei der Therapie des Diabetes Typ 1 (Zuckerkrankheit insulinpflichtig) langfristig Menschenleben und reduziert im Therapiealltag das Vorkommen der  üblichen Komplikationen (Hyper- und Hypoglykämie)

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

DiabetesbehandlungInhalierbares Insulin erfolgreich angewandt

Viele Jahre sind seit den ersten klinischen Studien verstrichen in denen die Wirkung inhalierbarer Insulin-Varianten untersucht wurden. Bisher erwies sich die Therapie mit inhalierbarem Insulin immer als der "Normaltherapie" unterlegen.
Jetzt scheint der Durchbruch gelungen zu sein.

mehr lesen (englisch) und hier

Zulassungsunterlagen MannKind Corporation für FDA
(PDF englisch) hier

Quelle: Diabetes Care 2015

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000 Zuckerkrankheit:  Medizintechnik in der Diabetologie

Der Einsatz von Insulin-Pumpen rettet bei der Therapie des Diabetes Typ 1 (Zuckerkrankheit insulinpflichtig) langfristig Menschenleben und reduziert im Therapiealltag das Vorkommen der  üblichen Komplikationen (Hyper- und Hypoglykämie)

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Stoffwechselleiden Diabetes : Risiko fürs Herz
Die Zuckerkrankheit als wichtiger Risikofaktor für lebensbedrohliche Herz-Kreislaufkrankheiten und vorzeitigen Tod. Diabetiker haben ein um 30% erhöhtes Sterberisiko.           

Im renommierten Fachblatt British Medical Journal wurde jetzt eine Studie veröffentlicht die eindeutig belegt,  dass eine bestehende Zuckerkrankheit einer der wichtigsten Risikofaktoren für Krankheit und frühen Tod ist.  

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Zuckerkrankheit Typ2: Alternative zum Insulin

Derzeit sind sich die Diabetologen einig, dass Insulin bei Typ-2-Diabetikern am besten geeignet ist, um den krankhaft erhöhten Blutzuckertspiegel abzusenken. Dieser wird oft mit Hilfe des glycated Haemoglobins (HbA1c) bestimmt. Jetzt wurden hochwirksame Alternativen (GLP1-Agonisten) zum auch in Deutschland bei Diabetes-Typ2-Patienten üblicherweise eingesetzten Basalinsulin identifiziert.

mehr lesen


Quelle: 2014 Oct 17. doi: 10.1111/dom.12402. [Epub ahead of print]

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Zuckerersatzstoffe

Gesunde Ernährung und Schlankheitswahn:  die beliebten kalorienlosen Zuckerersatzstoffe fördern möglicherweise über eine Veränderung der Bakterienbesiedelung des Darmes die Aufnahme zusätzlicher Kalorien und erhöhen über die schnelle Entwicklung einer  Glukose-Intoleranz sogar das Diabetes-Risiko.

mehr lesen
Quelle: Nature 2014

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Diabetes Therapie
Erstmals zugelassen -  inhalierbares Insulin:  Vorsicht bei Atemwegserkrankungen!

Nachdem in der Vergangenheit mehrere Versuche gescheitert sind inhalierbares Insulin zu entwickeln und für die zuckerkranken Patienten verfügbar zu machen, hat nun die US-Arzneimittelbehörde FDA ein solches Präparat zugelassen.

mehr lesen
Quelle: News York Times, FDA Pressrelease

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Hoffnung für Diabetiker

Therapie der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus): Künstliche Bauchspeicheldrüse ist bald reif für den Markt

Die Therapie eines insulinabhängigen Diabetes Typ 1 stellt für die behandelnden Ärzte -und die betroffenen Patienten -eine große Herausforderung dar.  Um dieses weit verbreitete Problem zu lösen, arbeiten weltweit zahlreiche Forschergruppen an der Entwicklung einer künstlichen Bauchspeicheldrüse (Pankreas).

mehr lesen
Quelle: JAMA 2014

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Diabetes-Therapie
Insulin: Bald schlucken statt spritzen ?

Viele Diabetiker sind auf Insulininjektionen angewiesen. Nun haben Wissenschaftler eine Insulinpille entwickelt, die bei Ratten äußerst effektiv den Blutzuckerspiegel senken kann. Lästige und schmerzhafte Insulinspritzen könnten bald der Vergangenheit angehören.

mehr lesen
Quelle:DocCheck News

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Diabetes mellitus Therapie muss individueller werden

Neue Erkenntnisse belegen die Richtigkeit der schon lange von Experten erhobenen Forderung nach einer radikalen Änderung der rigiden  Therapiekonzepte.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online 2014

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Diabetes Therapie (Behandlung einer Zuckerkrankheit)

Ein künstlich geschaffenes Molekül fördert die Produktion und Ausschüttung des Blutzucker senkenden Insulin

Quelle: Spiegel online + Science Translational Medicine
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Insulintherapie
Produktionsfehler: Lebensgefahr für Diabetiker

Das dänische Pharma-Unternehmen Novo Nordisk hat einen Produktionsfehler eingeräumt und hat aufgrund einer zu hohen Insulin-Konzentration drei Chargen ihres Medikaments
NovoMix 30 FlexPen (biphasisches Insulin aspart)  zurückgerufen. 

mehr lesen
Quelle: Spiegel online und Novo Nordisk

Sport und Krankheitsvorbeugung
Sekundärprophylaxe Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfall

Zahlreiche wissenschaftliche Studien beschäftigen sich mit den Möglichkeiten der Verhütung von Krankheiten wie Diabetes,  Herzinfarkten und Schlaganfällen. Dabei zeigte es sich, dass Bewegung und Sport im Rahmen der Vorbeugung ebenso gut in der Lage ist, das Mortalitätsrisiko zu senken, wie die üblicherweise verordneten Medikamente.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online, British Medical Journal 2013

Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Eine Zunahme des Fleischkonsums erhöht das Diabetes-Risiko um bis zu 50%

Weltweit versuchen Wissenschaftler die Ursachen dafür zu identifizieren, dass immer mehr Menschen an Diabetes Typ II erkranken - dem sog. Alterszucker.


mehr lesen


JAMA Intern Med. 2013 Jun 17:1-8. doi: 10.1001/jamainternmed.2013.6633. [Epub ahead of print]

Herzinfarkt-Prophylaxe

Über 250.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt. Wie hoch das individuelle Risiko tatsächlich ist, können Besucher der Website der Deutschen Herzstiftung unkompliziert und innerhalb weniger Minuten mit einem Onlinetest herausfinden.

mehr lesen
Qelle: Deutsche Herzstiftung

Herzkrankheiten
Herzinfarkt-Vorbeugung für Schleckermäuler

Schwarze Schokolade schützt vor Herzinfarkt und Schlaganfall.

mehr lesen

Quelle: BMJ 2012; 344 doi: 10.1136/bmj.e3657 (Published 31 May 2012) Cite this as: BMJ 2012;344:e3657

Diabetes-Therapie und Lebensqualität

Eine besonders intensive Therapie einer Typ-2-Zuckerkrankheit ( sog. "Altersdiabetes") kann im Vergleich zur "normalen" Therapie nicht verhindern, dass die Patienten an Nierenversagen sterben.

mehr lesen

Quelle: Arch Intern Med. 2012;172(10):761-769. doi:10.1001/archinternmed.2011.2230
Diabetes Typ 2 - welche Risikofaktoren gibt es?

Ein hoher Nahrungsanteil von weißem Reis erhöht das Diabetes-Risiko.

mehr lesen

Quelle: British Medical Journal 2012, BMJ 2012;344:e1454
  

Diabetes-Therapie kann man auch übertreiben

Eine Frage wird seit Jahren kontrovers diskutiert: Sollen Ärzte Patienten die unter einer Zuckerkrankheit Typ II
leiden besonders intensiv behandeln, um ihr Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risko zu senken ? 

mehr lesen

Quelle: BMJ 2011; 343 doi: 10.1136/bmj.d6898 (Published 24 November 2011) Cite this as: BMJ 2011;343:bmj.d6898
  
Blutzuckerbestimmung unter Verwendung von Teststreifen kann ungenau sein.

Gefahr für Diabetiker durch falsch niedrige Messergebnisse .  

mehr lesen

Quelle: FDA
Diabetes-Medikament Avandia soll die Zulassung verlieren

Immer mehr Kritiker fordern im Zusammenhang mit dem Diabetes-Medikament Avandia, dass die europäische Aufsichtsbehörde die Zulassung zurücknehmen.

mehr lesen

Quelle: Spiegel online 
Trendwende Herzinfarkt Vorbeugung bei Diabetikern
 

ASS (Acetylsalizylsäure, u.a. Aspirin) wird in den U.S.A.  für Diabetiker nicht mehr generell empfohlen.  

mehr lesen 
(PDF-Download)

Quelle: Pressemitteilung IWW Institut für Wirtschaftspublizistik
 
Dauer-Implantat soll Blutzucker kontrollieren

Diabetes-Patienten müssen regelmäßig ihren Blutzuckerspiegel testen - mit einem Stich in den Finger. Schon länger arbeiten Forscher an einem Sensor, der die Informationen schmerzfrei und dauerhaft liefert. Jetzt sind sie ihrem Ziel einen entscheidenden Schritt weitergekommen.

mehr lesen


Quelle: Spiegel online  
Zuckerkrankheit:  Vitaminpräparate steigern Diabetes-Risiko

Wissenschaftler der Universitäten Jena und Leipzig erforschen Wirkung von Antioxidantien.

mehr lesen

Quelle:  Pressemitteilung Friedrich-Schiller-Universität Jena.
 

Zuckerkrankheit / Diabetes:  Einmonatsspritze gegen Diabetes scheint möglich

Eine Einmonatsspritze gegen Diabetes Typ 2 scheint möglich zu werden. Erste Zwischenergebnisse einer Nachfolgestudie der Universität Zürich und des Universitätsspitals bestätigen die Erfolgsaussichten der neuen Therapie, die im April 2007 vorgestellt worden war.

mehr lesen


Quelle: Pressemitteilung Universität Zürich
Diabetes Behandlung

Offenbar kann auch eine zu  intensive Behandlung der Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 2) das  Sterberisiko erhöhen. Wissenschaftler schlagen daher vor, auch einen unteren HbA1c-Grenzwert zu definieren.

mehr lesen  

Quelle: Presseinformation Fachblatt The Lancet
Zahl der Diabetes-Erkrankungen nimmt bei Kindern dramatisch zu

Die Anzahl von Kindern die jünger als fünf Jahre sind und die unter einem Diabetes Typ 1 leiden wird sich in Europa bis zum Jahr 2020 verdoppeln. 
In einem englischsprachigen Übersichtsartikel berichtet das Fachblatt The Lancet über den besorgniserregenden Trend.

mehr lesen


Quelle: Presseinformation Fachblatt The Lancet    

Selen als Nahrungsergänzung kann Diabetes-Risiko steigern

Nahrungsergänzungsmittel mit Selen sollten nicht ohne Empfehlung des Arztes eingenommen werden. In einer sieben Jahre dauernden Studie nahmen mehr als 1.200 Gesunde täglich 200 Mikrogramm Selen oder ein wirkstofffreies Placebo ein. Das Risiko, an einem Diabetes Typ 2 zu erkranken, stieg bei Seleneinnahme um 50 Prozent. Der endgültige Nachweis des Zusammenhangs zwischen Seleneinnahme und Diabetes steht allerdings noch aus.

mehr lesen


Quelle: Presseinformation ABDA 
Abnehmen bei Übergewicht
 
Zahlreiche Diäten werden angeboten wenn es um die Gewichtsreduktion geht. Deren Effizienz ist aber umstritten und vor allem die Auswirkungen der Diäten auf die Gesundheit machen vielen Übergewichtigen Sorge.
In diesem Zusammenhang wurden nun in dieser im angesehenen New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie 322 mittelgradig übergewichtige Personen über zwei Jahre regelmäßig untersucht.
mehr lesen
Quelle: Fachblatt New England Journal of Medicine 
Impfen und Diabetes-Risiko

Insbesondere Impfgegner haben in der Vergangenheit den Verdacht geäußert, dass die in der frühen Kindheit vorgenommenen Impfungen das Risiko eines Diabetes Typ I stark erhöhen. Nun zeigt eine in Dänemark durchgeführte Studie, dass dies nicht der Fall ist. 


mehr lesen


Quelle: Fachblatt New England Journal of Medicine
 

 

  Inhalierbares Insulin - ein Flop?  

 

Für viele Diabetiker bedeutet es eine zusätzliche Minderung der Lebensqualität, dass das für sie lebenswichtige Insulin bisher ein- bis mehrere Male täglich subkutan - also unter die Haut - gespritzt werden muss. Daher ist verständlich, dass die Entwicklung eines inhalierbaren Insulins weltweit von Zuckerkranken und ihren Ärzten begrüßt wird. Mit großer Ungeduld warten derzeit hunderttausende von Betroffenen auf die  für die nahe Zukunft erwartete Markteinführung des inhalierbaren Insulins. Doch wird es halten was Optimisten erhoffen?

 

Inhalierbares Insulin senkt Hemmschwelle:
Inhalatives Insulin erweist sich als mindestens ebenso effektiv wie unter die Haut gespritztes Normalinsulin. In einer Studie haben sogar mehr Typ-2-Diabetiker mit dem inhalierbaren Insulin die angestrebten Stoffwechselwerte erreicht als mit Normalinsulin.

mehr lesen
Quelle: Presseinformation ADA 

 

Ausführliche Informationen zum inhalierbaren Insulin Exubera finden Sie im  Medknowledge Suchkatalog

 hier

 

Und auf der Website Vitanet.de  finden Sie weitere Informationenunter dem Titel "Der große Flop"

hier

 

 

 



 

Der thematisch passende Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz  „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.  Sie können den  publizierten Text zum Thema Diabetes auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.
Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden.
   
Auf dem Portal Medizin finden Sie unter anderem auf  dieser Seite  Angaben zu allen derzeit definierten medizinischen Fachgebieten.

 




 


  

Die Cochrane Library ist eine elektronische Bibliothek, die man über das Internet benutzen kann. Sie enthält Aussagen über die Wirksamkeit medizinischer Behandlungsverfahren.




hier (deutsch)

hier (englisch)

 

 

Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin

 


 

                                                            WERBUNG


Hier könnten auch Sie über Ihre besonderen Kompetenzgebiete, bzw. Ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen informieren...... 


 

Das Beste am Norden -   Hochzeitsfotos vom Profi

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente

Sanorell Pharma informiert:

Die seit mehreren Jahrzehnten bewährte Therapie mit Thymus-Extrakten (sog. "Thymus-Therapie") ist in Zusammenarbeit mit  Sanorell Pharma trotz diverser Gesetzesänderungen  weiterhin uneingeschränkt möglich

Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht den Therapeuten die Fortführung der bei vielen Patienten sehr beliebten Immuntherapie.   mehr Informationen hier.


 


 

Gefährliche Virus-Grippe (Influenza):  nach wie vor ein starkes, körpereigenes Immunsystem der beste Schutz  


Mit innovativen Methoden der Alternativmedizin versuchen ganzheitlich orientierte Therapeuten das geschwächte Immunsystem zu stärken.  Wenn die Grippeimpfung wie im Jahr 2014 versagt, muss sich der Körper bei einer Influenza-Infektion selbst helfen. Eine bewährte Möglichkeit der Selbsthilfe sind Nahrungsergänzungsmittel wie VitalPlus von Sanorell Pharma. Vital Plus enthält wertvolle Vitamine und Spurenelemente (in jeder Apotheke zu beziehen). Es ist nur logisch, dass man seinen eigenen Körper dabei unterstützen muss, wenn er die Gesundheit schützen soll:

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

 

Gut essen:  das Alte Haus im Hannoverschen Wendland

 

Willkommen in Jameln! Willkommen im Alten Haus!

Lassen Sie die einzigartige Atmosphäre unseres Restaurants, die Kunst an seinen Wänden, die ausgewählten Freuden für Ihren Gaumen aus der Küche und die große Auswahl an Antipasti an unserem Buffet, ergänzt von ausgesuchten Weinen und Spirituosen in den Regalen oder einem frischen König Pilsener vom Fass auf sich wirken.
mehr lesen

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

Sanorell Pharma - der Spezialist für integrative Medizin und Naturheilkunde  - empfiehlt:

vier im Weltbild Verlag erschienene Gesundheitsratgeber

    

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal

In unsicheren Zeiten sind kanadische Immobilien ein Ausweg mit Doppel-Nutzen: Sicherheit und Spaß für die ganze Familie

Eine in Nova Scotia, Kanada, gelegene Privatinsel stellt eine solche sichere Kapitalanlage dar. Fern von Europa.
M
ehr Informationen hier
 

 

Info_Netzwerk Medizin 2000,Gesundheitsportal,Medizin-Portal 

 


Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Plus Diät von Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde und Alternativmedizin


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Sanorell Pharma: Medikamente für Naturheilkunde -  Vitamine und Spurenelemente


Vital-Test: Vitamine und Spurenelemente vpon Sanorell sind unverzichtbar

 

Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin



Soziale Netzwerke



     

 

zum Seitenanfang

 

Twitter auf Medizin 2000

 Werbung

Sie möchten die werbenden Texte in Ruhe durchlesen?  Kein Problem: Sie können den
Bildwechsel mit der Maus beliebig lange anhalten.


 


Das Beste im Norden - Hochzeitsfotos vom Profi!
 

 


Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
ssi

 

| Asthma Diagnose | Audio Podcast Augenheilkunde | Basalinsulin |Bienengift Allergie | Biologischer Bypass |Brustkrebs BehandlungCOPD Therapie | Deutsche Ärzte |
 | Micronjet-Technologie |      Molekulare-Allergiediagnostik  | Minimal invasive Operationstechniken | Mistel Therapie Krebs | Nagelpilz | Naturheilverfahren |
| Presseerklärungen Pharmaunternehmen | Presseerklärungen Krankenhäuser | Presseerklärungen Krankenkassen | Ragweedallergie | Reha | Reisemedizin |  rheumatische Arthritis |
| Graspollen Allergie2 | Hausstaubmilben Allergie2| Katzenhaar Allergie 2|  Ragweed Allergie 2|  Heiraten |
  


Copyright ©  LaHave Media Services Limited